John Daly


Ver├Âffentlicht am ┬á 13.10.2022 von Kai

Der US-Amerikaner John Daly (* 28. April 1966 in Carmichael, Kalifornien) ist sicher ein Paradiesvogel im Profigolfsport.

Er gewann bisher zwei Majors und ist f├╝r seine au├čerordentlich langen Abschl├Ąge bekannt, daher sein Spitzname ÔÇ×Long JohnÔÇť. Wegen seiner unkonventionellen Spielweise und Lebensstils ist er einer der beliebtesten Golfspieler in den USA.

Mit neuem Platzrekord

Daly gewann die PGA Championship im Jahre 1991 in Crooked Stick sowie die Open Championship im Jahre 1995 im schottischen St Andrews, daneben unter anderem 2001 die BMW International Open in M├╝nchen Nord-Eichenried mit neuem Platzrekord, und zuletzt Anfang 2004 in Torrey Pines die Buick Invitational im Stechen gegen Chris Riley. Seit 2016 spielt er ├╝berwiegend die PGA Tour Champions.

Bei seinem ersten Major-Auftritt trank er Bier aus dem Pappbecher und rauchte Kette. Seit diesem Auftritt gilt er als Enfant terrible des Golfsports. Daly ist alkoholabh├Ąngig und machte mehrere Entziehungskuren. Daneben ist er spiels├╝chtig. Eigenen Angaben zufolge verspielte er bisher 50 bis 60 Mio. US-Dollar.

Inkonsistentes Spiel

Daly ist in der USA bekannt f├╝r sein Aussehen und seine Einstellung au├čerhalb des Country-Clubs, seinen au├čergew├Âhnlich langen R├╝ckschwung, die Inkonsistenz seines Spiels (mit einigen au├čergew├Âhnlichen Leistungen und einigen umstrittenen Vorf├Ąlle) und sein Privatleben.

Daly hat einen flie├čenden Golfschwung, den er sich selbst beigebracht hat und der f├╝r rohe Kraft und Weite gebaut wurde.

Langer R├╝ckschwung

Daly bringt seinen Golfschl├Ąger bei seinem R├╝ckschwung viel weiter zur├╝ck als parallel, indem er seine Arme und Schultern extrem kr├╝mmt, was bei seinem Abw├Ąrtsschwung eine sehr schnelle Schl├Ągerkopfgeschwindigkeit erzeugt.

Allerdings hat Dalys Golfschwung zu seiner inkonsistenten Leistung w├Ąhrend Golfturnieren beigetragen, da f├╝r die richtige Ausf├╝hrung eines so kraftvollen Golfschwungs ein nahezu perfektes Timing erforderlich ist.

Seine beiden gr├Â├čten Errungenschaften auf dem Platz sind sein ÔÇ×Null-gegen-HeldenÔÇť-Sieg bei der PGA Championship 1991 und sein Playoff-Sieg ├╝ber Costantino Rocca bei der Open Championship 1995.

Auf vielen Kontinenten erfolgreich

Zus├Ątzlich zu seinen Siegen auf US-amerikanischem Boden hat Daly akkreditierte Profi-Events in S├╝dafrika, Swasiland, Schottland, Deutschland, S├╝dkorea, der T├╝rkei und Kanada gewonnen.

Laut offiziellen Leistungsstatistiken, die seit 1980 gef├╝hrt werden, war Daly 1997 der erste PGA Tour-Spieler, der ├╝ber eine komplette Saison durchschnittlich mehr als 300 Yards pro Drive zur├╝cklegte. Er tat dies jedes Jahr von 1999 bis 2008 und er war der einzige Spieler, dem dies bis 2003 gelang.

Karriere ins Stocken geraten

Dalys letzter PGA-Tour-Sieg kam 2004 in San Diego, was ihm eine zweij├Ąhrige Spielbefreiung einbrachte. Nach 2006 geriet Dalys Karriere ins Stocken und er hatte Probleme, Abstriche bei seinen Gewohnheiten zu machen und auf der Tour zu bleiben.

Er verdiente sich in erster Linie PGA Tour-Eintritte durch seinen fr├╝heren Championstatus und zahlreiche Sponsoreneinladungen. Seit 2016 nimmt Daly am PGA Tour Champions Circuit teil und gewann 2017 das Insperity Invitational.

Nie im Ryder Cup-Team

Daly ist der einzige Mann aus Europa oder den Vereinigten Staaten, der zwei gro├če Golfmeisterschaften gewonnen hat, aber seit Beginn dieser Veranstaltung im Jahr 1927 nicht f├╝r den Ryder Cup ausgew├Ąhlt wurde.

Daly war in mehreren Unternehmen erfolgreich. Er wird von LoudMouth Golf Apparel unterst├╝tzt und besitzt eine Firma f├╝r Golfplatzdesign. Dar├╝ber hinaus hat Daly Musik geschrieben und aufgenommen und zwei Musikalben ver├Âffentlicht.

[Quelle: Wikipedia]


Teilen auf   Facebook   Twitter   LinkedIn  
Pinterest  
Email   Whatsapp   Telegram
Dieser Artikel wurde ver├Âffentlicht in
Ber├╝hmte Profi-Golfer