Cameron Young


Veröffentlicht am   16.03.2023 von Kai

Cameron Young (* 7. Mai 1997) ist ein amerikanischer Profigolfer.

In der High School spielte Young in der Golfmannschaft der Fordham Preparatory School in der Bronx in New York. Später verpflichtete sich Young für die Wake Forest University.

PGA Tour-Teilnahme in 2021 erspielt

Young qualifizierte sich  für die Korn Ferry Tour’s Pinnacle Bank Championship Ende Juli 2020 und belegte den 11. Platz, was ihm die Teilnahme an der nächsten Veranstaltung ermöglichte. Eine Reihe von vier Platzierungen auf Platz 16 oder besser, die mit einem zweiten Platz bei der Nationwide Children’s Hospital Championship gipfelte, brachte ihm viele Punkte ein. Dadurch wurde er für den Rest der Saison 2020-21 ein temporäres Sondermitglied.

Young gewann im Mai 2021 zwei aufeinanderfolgende Korn Ferry Tour-Veranstaltungen und beendete die reguläre Saison 2020-21 auf Platz 19 der Punkteliste, was ihm eine PGA-Tour-Karte für 2021-22 einbrachte.

Im Februar 2022 belegte Young den zweiten Platz beim Genesis Invitational und stieg in die Top 100 der offiziellen Weltrangliste auf. Im Mai 2022 belegte Young den dritten Platz bei der PGA Championship 2022.

In der ersten Runde der Open Championship 2022 spielte Young eine bogeyfreie Runde von acht unter Par (64) und führte das Leaderboard mit zwei Schlägen Vorsprung an. Mit 19 unter Par belegte er den zweiten Platz, einen Schlag hinter Cameron Smith.

Als Rookie of the Year ausgezeichnet

Im September 2022 wurde Young in das US-Team für den Presidents Cup 2022 berufen; von den vier Spielen, die er bestritt, gewann er eines, spielte ein Unentschieden und verlor zwei.

Young gewann den PGA Tour Rookie of the Year (Arnold Palmer-Award) mit 94 Prozent der Stimmen.


Teilen auf   Facebook   Twitter   LinkedIn  
Pinterest  
Email   Whatsapp   Telegram
Dieser Artikel wurde veröffentlicht in
Berühmte Profi-Golfer